T-Shirt Druck


T-Shirt Druck

T-Shirt Druck …

… ist nicht gleich T-shirt Druck. Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten um ein T-Shirt zu bedrucken. Um Ihnen das Ganze etwas zu vereinfachen, möchten wir Ihnen vorab erläutern, was geht und was leider nicht. Für Ihr individuell bedrucktes T-Shirt haben Sie bei uns die Möglichkeit schon vorab Größe, Farbe und Qualität auszusuchen und uns die entsprechenden Bestellnummern zu senden (Bitte hier klicken).

 

Druck-Varianten in unserem Angebot sind folgende:
Fototransferdruck | Flexdruck | Flockdruck | bedruckbarer Flexdruck | bedruckbarer Flockdruck

 

Fototransferdruck [auf Transferfolie in Tonertechnik] (nur weiße T-Shirts)
Bei diesem Verfahren können Sie direkt von Ihrem Foto oder aus Ihrer Grafikdatei Ihr T-Shirt gedruckt bekommen. Besonderheit dabei ist, dass Farbverläufe/Rasterungen und fotorealistische Drucke auf T-Shirts möglich sind.
Druckverfahren: Das Motiv wird zuerst mit Lasertoner auf eine spezielle Transferfolie spiegelverkehrt aufgedruckt und danach auf das Shirt mit einer Transferpresse übertragen. Anwendung: Durch die hohe Waschstabilität der aufgedruckten Motive ist bei normaler Beanspruchung ein Auswaschen sehr gering. Je nach Größe der Vorlage ändert sich auch die Größe des Trägermateriales, dadurch entsteht eine Beeinträchtigung der Haptik (das Stoffgefühles) an der bedruckten Stelle des Shirts. Datenerstellung: Gängige Dateivorlage in Originalgröße sind JPG, PDF, Tiff oder auch Bildvorlagen auf Papier. Schauen Sie hierfür bitte auch auf unseren Link „Druckdaten“. Hinweis: Achtung! Keine Word oder Officedateien möglich.

 

Flexdruck [aus Flexfolie zugeschnitten]
Für eine dauerhafte Beschriftung oder Bedruckung Ihrer Textilien wie Berufsbekleidung, T-Shirts, Poloshirts, Trikots, Caps etc.
Verarbeitung: Über einen Schneideplotter wird Ihr Druckmotiv aus der Flexfolie ausgeschnitten und danach mit einer Transferpresse auf das Textil übertragen. Dieses Verfahren wird vor allem für Branchen- und Berufsbekleidung wie z.B. auf Hemden, Jacken, Bistroschürzen, Taschen, Schlüsselbänder etc. etc. verwendet. Erhalten wir Ihre Daten plottfähig, so entstehen Ihnen keine Drucknebenkosten. Material: Durch die glatte, matte Oberfläche wirkt das Material besonders hochwertig und edel. Eine große Farbauswahl bietet sich hier an, allerdings nur für einfarbige und flächige Motive. Besonderheit: Felxfolie ist sehr dehnbar, so können neben normalen Baumwolltextilien hier auch Polyester-, Nylon- und Mischgewebe bedruckt werden. Anwendung: Durch seine glatte, matte Oberfläche bietet der Flexdruck eine fast 100 %ige Farbdeckung. Das Material ist sehr waschbeständig und bietet eine langlebige Haltbarkeit der Farben und der Haftung. Unsere Flockfolien sind schadstoffgeprüft und entsprechen dem internationalen “Öko-Tex-Standard 100”. Anwendungstextilien für den Flexdruck sind T-Shirts, Poloshirts, Sweatshirts, Hemden, Jacken usw., Sport- und Vereinsbekleidung, Trikots, Arbeitsbekleidung, Bistroschürzen, Taschen, Schlüsselbänder etc.

 

Flockdruck [aus Flockfolie zugeschnitten]
Besonders etabliert hat sich der Flockdruck zur Textilveredelung in der Herstellung von hochwertiger Berufsbekleidung (bspw. Polizei & Rettungsdienste) und in der Sportbranche zur Bedruckung von T-Shirts, Poloshirts, Trikots, Caps etc. und Sportbekleidung. Der Flockdruck wird von uns für kleinere Auflagen empfohlen.
Verarbeitung: Über einen Schneideplotter wird Ihr Druckmotiv aus der Flockfolie ausgeschnitten und danach mit einer Transferpresse auf das Textil übertragen. Dieses Verfahren wird vor allem für Branchen- und Berufsbekleidung wie z.B. auf T-Shirts, Poloshirts, Trikots, Caps etc. verwendet. Erhalten wir Ihre Daten plottfähig, so entstehen Ihnen keine Drucknebenkosten. Material: Durch die samtige Oberfläche wirkt das Material besonders hochwertig und edel. Eine große Farbauswahl bietet sich hier an, allerdings nur für einfarbige und flächige Motive. Anwendung: Beim Flockdruck ist eine 100 %ige Farbdeckung gewährleistet. Das Material ist sehr waschbeständig und bietet eine langlebige Haltbarkeit der Farben und der Haftung. (Unsere Flockfolien sind schadstoffgeprüft und entsprechen dem internationalen „Öko-Tex-Standard 100“.) Anwendungstextilien für den Flockdruck sind T-Shirts, Poloshirts, Sweatshirts, Hemden, Jacken usw., Sport- und Vereinsbekleidung, Trikots, Arbeitsbekleidung, Bistroschürzen, Taschen etc

 

Bedruckbarer Flexdruck [Flexfolie mit Eco-Solvent-Tinte]
Bei diesem Verfahren wird Ihr Foto oder Ihre Grafik auf eine „glatte“ Flexfolie gedruckt. Hierbei sind ebenfalls wie beim Fototransferdruck Farbverläufe/Rasterungen und fotorealistische Drucke möglich.
Druckverfahren: Im bedruckbaren Flexdruck wird Ihr Motiv auf die spezielle Flexfolie mit Eco-Solvent-Tinte gedruckt. Anschließend wird diese mit einer Heißpresse auf dem Textil fixiert. Um den Hintergrund außerhalb des Motives unsichtbar zu bekommen wird vorab eine sogenannte „Cut-Kontur“ angelegt, an der dann maschinell exakt ausgeschnitten wird. Anwendung: Die Motive sind sehr waschstabil, ein Auswaschen bei normaler Beanspruchung ist sehr gering. Je nach Größe des Motives wird das Stoffgefühl des bedruckten Bereiches beeinträchtigt.

 

Bedruckbarer Flockdruck [Flockfolie mit Eco-Solvent-Tinte]
Bei diesem Verfahren wird Ihr Foto oder Ihre Grafik auf eine „samtige“ Flockfolie gedruckt. Hierbei sind ebenfalls wie beim Fototransferdruck Farbverläufe/Rasterungen und fotorealistische Drucke möglich. Bei diesem Verfahren ist der Druck nicht so farbintensiv wie beim bedruckbaren Flexdruck, da das samtige Material die Farbe stärker aufsaugt.
Druckverfahren: Im bedruckbaren Flockdruck wird Ihr Motiv auf die samtige Flockfolie mit Eco-Solvent-Tinte gedruckt. Anschließend wird diese mit einer Heißpresse auf dem Textil fixiert. Um den Hintergrund außerhalb des Motives unsichtbar zu bekommen wird vorab eine sogenannte „Cut-Kontur“ angelegt, an der dann maschinell exakt ausgeschnitten wird. Anwendung: Die Motive sind sehr waschstabil, ein Auswaschen bei normaler Beanspruchung ist sehr gering. Je nach Größe des Motives wird das Stoffgefühl des bedruckten Bereiches beeinträchtigt.

 

HINWEIS zur Datenerstellung für den Flex- und Flockdruck:
Als Dateivorlage benötigen wir Dateien im Format JPG, PDF, Tiff in Originalgröße. Schauen Sie für die Erstellung Ihrer Grafiken bitte auf unseren Link „Druckdaten“. Wichtig ist, dass Sie um den zu bedruckenden Bereich Ihrer Grafik die entsprechende „Cut-Contur anlegen“. Sollten Sie dazu nicht in der Lage sein, erstellen wir Ihnen gerne zum Preis von 15,00 EUR Brutto pro Einheit (= 15 min.) den benötigten Beschneidungspfad.